Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …

Dresden geht gegen Bettel-Banden im historischen Zentrum vor

Sie lauern nicht nur an den Türen der Kreuzkirche. Rabeneltern aus der Slowakai, die ihre Kinder zum Betteln auf Dresdner Touristenplätze schicken, aggressive Bettler, welche Dresdner und Gäste neben Residenzschloss und Frauenkirche, auf Parkplätzen und in Grünanlagen auflauern. Diesem kriminellen Gebaren sagt die Stadtverwaltung endlich den Kampf an. In den letzten Wochen wurden schon 15 bettelnde Kinder aufgegriffen, in acht Fällen Platzverweise gegen ihre Eltern ausgesprochen. Mindestens 40 Personen aus der Slowakei, Bulgarien und Ungarn, die statt zu arbeiten der Bettelei frönen, sind schon ermittelt. Wir beten für die armen Seelen, dass der Dreifaltige Gott sie noch auf den rechten Weg führen möge.

Zurück