Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …

Kunst-Sensation! Dresden erhält 1200 Werke der Moderne geschenkt

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden als extravaganter Hort zeitgenössischer Kunst werden um 1200 Schätze reicher. Mäzenin Erika Hoffmann-Koenige aus Berlin schenkt ihre reiche Kollektion von Werken, welche zwischen 1910 und der Gegenwart entstanden sind, Sachsens Staatsmuseen. 1990 wollte sie mir ihrem 2001 verstorbenen Mann die Sammlung schon einmal nach Dresden geben. Leider scheiterte das an der Desinteressiertheit des damaligen Ministerpräsidenten. Die Arbeiten, welche auch von der 53-jährigen Monica Bonvicini oder dem 76-jährigen Bruce Naumann stammen, sollen in den nächsten fünf Jahren von der Spree nach Elbflorenz übersiedeln.  

 

 

 

Zurück