Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …

Moritzburger Teichwirte setzen rund um das Barockschloss Karpfen aus

Das berühmte barocke Wasserschloss Moritzburg wird wieder vom klaren Wasser seiner Teichlandschaft umspült. Und in die kamen jetzt 10.000 kleine Karpfen, jeder 430 bis 500 Gramm, schwer zur Aufzucht. 24 Teiche gehören gegenwärtig zur Teichwirtschaft Moritzburg, welche auf eine Tradition der sächsischen Kurfürsten und Könige zurückgeht. Deren Jahresproduktion - nur durch die Fraßgier von Kormoran und Fischotter beeinträchtigt - liegt bei etwa 160 Tonnen Karpfen. 

Zurück