Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …

Regenfälle ermöglichen Dampfschiff-Halt in Dresden, Blasewitz und Pillnitz

Regenfälle am gestrigen Tag haben den Wasserstand der Elbe am Pegel Dresden von 54 cm auf etwa 64 cm erhöht. Dies erlaubt der Sächsischen Dampfschiffahrt, der ältesten und größten Raddampferflotte der Welt, neben dem Dresdner Stadtzentrum auch die Anleger in Blasewitz und Pillnitz anzulaufen. Damit werden neben den Stadtrundfahrten heute auch wieder die beliebten Schlösserfahrten angeboten. 

Zurück