Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …

Weingut Zadel mit 16 Hektar Rebfläche soll Besitzer wechseln

Der 60-jährige Weinbauer Prof. Dr. Georg Prinz zur Lippe beabsichtigt, sein Weingut Zadel an der Sächsischen Weinstraße mit 16 Hektar Rebfläche zu verkaufen. Nachdem er sich bereits in den vergangenen Jahren zum Verkauf seiner Weinberge in Thüringen entschloss, schrumpft er damit sein Unternehmen weiter. Am Stammsitz in Proschwitz bei Meißen sollen eine Vinothek, ein begehbares Barrique-Lager und ein Sektlager entstehen. Eigene Weine werden künftig nur noch in Ockrilla bei Niederau geküfert.  

Zurück