Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …
Frauenkirche Altar

Dresdner Frauenkirche

Seien Sie herzlich willkommen in unserer Dresdner Frauenkirche, der wohl prachtvollsten Kathedrale der evangelischen Christenheit nördlich der Alpen. Auf uraltem heiligen Grund nach Entwürfen von George Bähr 1726 bis 1743 erbaut, wurde dieses Wahrzeichen ein Opfer des Dresdner Infernos vom 13./14. Februar 1945. Fast 50 Jahre lang Kriegsruine und ein Mahnmal gegen den Krieg, wuchs die „Steinerne Glocke“ dank Spenden von über einer Million Menschen aus aller Welt und der Kunst engagierter Handwerker, Ingenieure und Künstler ab 1994 bis zur Wiederweihe am 30. Oktober 2005 erneut in den Himmel. Heute zu Deutschlands wichtigsten Touristen-Magneten zählend, ist die Frauenkirche am Dresdner Neumarkt der berühmte Ausgangspunkt zum Erkunden einer der schönsten Barockstädte Europas und seiner zauberhaften Umgebungen. Über all die faszinierenden Ziele im gastfreundlichen Sachsenland werden Sie hier aus erster Hand aktuell und sachkundig informiert.

Dresden bereitet sich auf großes Stadtfest am Wochenende vor

Ab Freitag (bis Sonntag) feiert Sachsens Landeshauptstadt an der Elbe, die 812 Jahre alte Barock-Metropole Dresden, 52 Stunden lang Party zum 20. Stadtfest namens CANALETTO. Auf 15 Locations und vor neun Bühnen gibt es ein zauberhaftes Programm. Dabei macht auch die größte mobile Aussichtsplattform der Welt, der klimatisierte Skyliner (30-Mann-Kabine wird für acht Euro Eintritt pro Person 80 Meter hoch befördert) Station in Elbflorenz. 

Weiterlesen …

Bronzebüste von Welt-Tenor Peter Schreier sieben Wochen nach Weihe gestohlen

Er war der weltbeste Evangelist, der unvergleichliche Tamino, seine Wunderstimme verzauberte auf allen Opernbühnen der Welt und allein 27 Jahre lang in Salzburg - dem Olympia der Musik: der 83-jährige in Dresden lebende Tenor Peter Schreier! Vor knapp sieben Wochen weihte man ihm unter Anwesenheit des Künstlers am Ort seines Festivals "Schumanniade" in Kreischa bei Dresden eine 25 Kilogramm schwere und über 10.000 Euro teure Porträt-Büste aus Bronze. Vermutlich Buntmetelldiebe stahlen das Kunstwerk nun. Über Kammersänger Prof. Peter Schreier liegt die wundervolle Bildbiografie "Melodien eines Lebens" von Jürgen Helfricht vor, welche eine Abbildung der Büste zeigt.  

Weiterlesen …

Lehrermangel - Sorge um die Unterrichtversorgung im Freistaat Sachsen

Die gestrigen Schuleinführungen und die vielen stolzen Zuckertüten-Träger können nicht darüber hinwegtäuschen, dass im Schulsystem Sachsens manches im Argen liegt. Nur 870 von 1100 freien Lehrer-Stellen ließen sich im Montag beginnenden neuen Schuljahr besetzen. Unterrichtsausfälle sind damit bereits vorprogrammiert. Auch systemische Fehler werden nicht angegangen. Noch immer bildet man rund 50 Prozent der Schüler auf Gymnasien weiter. Dabei ist allen sonnenklar, dass ein großer Prozentsatz von ihnen weder über die notwendigen intellektuellen Fähigkeiten verfügt, noch je ein Universitätsstudium beenden wird.

Weiterlesen …