Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …
Frauenkirche Altar

Dresdner Frauenkirche

Seien Sie herzlich willkommen in unserer Dresdner Frauenkirche, der wohl prachtvollsten Kathedrale der evangelischen Christenheit nördlich der Alpen. Auf uraltem heiligen Grund nach Entwürfen von George Bähr 1726 bis 1743 erbaut, wurde dieses Wahrzeichen ein Opfer des Dresdner Infernos vom 13./14. Februar 1945. Fast 50 Jahre lang Kriegsruine und ein Mahnmal gegen den Krieg, wuchs die „Steinerne Glocke“ dank Spenden von über einer Million Menschen aus aller Welt und der Kunst engagierter Handwerker, Ingenieure und Künstler ab 1994 bis zur Wiederweihe am 30. Oktober 2005 erneut in den Himmel. Heute zu Deutschlands wichtigsten Touristen-Magneten zählend, ist die Frauenkirche am Dresdner Neumarkt der berühmte Ausgangspunkt zum Erkunden einer der schönsten Barockstädte Europas und seiner zauberhaften Umgebungen. Über all die faszinierenden Ziele im gastfreundlichen Sachsenland werden Sie hier aus erster Hand aktuell und sachkundig informiert.

Dresden freut sich auf das morgen beginnende Stadtfest "Canaletto"

Morgen beginnt das dreitägige Stadtfest "Canaletto", das wieder Hunderttausende nach Elbflorenz lockt. Wegen des Baus der Augustusbrücke ist das Areal ausschließlich auf Altstädter Seite zu finden. Freuen Sie sich von Freitag bis Sonntag auf das Flanieren wie zu Luthers Zeiten (Schloßstraße), auf den Mittelaltermarkt an der Marienbrücke, die Dampferparade oder das abschließende Höhenfeuerwerk am Sonntag um 22 Uhr. 

Weiterlesen …

Leierkastenmann und Dresdner Original Jochen Schalk 77-jährig verstorben

Seit etwa 1993 gehörten ein Mann und sein Leierkasten zum Stadtbild Dresdens um das Residenzschloss: Jochen Schalk Freiherr von Gravenreuth. Millionen Touristen lauschten seiner Musik, aber auch Staatschefs wie Russlands Präsident Wladimir Putin oder Königinnen ließen sich mit ihm fotografieren. Durch eine Erbschaft in den letzten Jahren vermögend geworden, verlor er das Geld schnell wieder. Jetzt starb er 77-jährig an Lungenkrebs. Seine letzte Ruhe findet er auf dem Waldfriedhof in Coswig.    

Weiterlesen …

Weltpremiere: Dresdner Kreuzchor tritt mit Wiener Sängerknaben auf

In der über 800-jährigen Geschichte unseres Dresdner Kreuzchores hat es so etwas noch nicht gegeben. Erstmals wird es 2018 gemeinsame Konzerte mit den Wiener Sängerknaben in der Kreuzkirche und in Wien geben. Die 140 Knaben und Männer des Kreuzchores (10 bis 18 Jahre alt), welche das Gymnasium Kreuzschule besuchen sowie die Gottesdienste und Vespern in der Kreuzkirche musikalisch gestalten, bereiten sich darauf mit ihrem 60-jährigen Kantor Roderich Kreile intensiv vor. 

Weiterlesen …