Luftbildaufnahme von der Frauenkirche zu Dresden und dem dresdner Neumarkt

Dresdner Frauenkirche

Seien Sie herzlich willkommen in unserer Dresdner Frauenkirche, der wohl prachtvollsten Kathedrale der evangelischen Christenheit nördlich der Alpen. Auf uraltem heiligen Grund nach Entwürfen von George Bähr 1726 bis 1743 erbaut, wurde dieses Wahrzeichen ein Opfer des Dresdner Infernos vom 13./14. Februar 1945. Fast 50 Jahre lang Kriegsruine und ein Mahnmal gegen den Krieg, wuchs die „Steinerne Glocke“ dank Spenden von über einer Million Menschen aus aller Welt und der Kunst engagierter Handwerker, Ingenieure und Künstler ab 1994 bis zur Wiederweihe am 30. Oktober 2005 erneut in den Himmel. Heute zu Deutschlands wichtigsten Touristen-Magneten zählend, ist die Frauenkirche am Dresdner Neumarkt der berühmte Ausgangspunkt zum Erkunden einer der schönsten Barockstädte Europas und seiner zauberhaften Umgebungen. Über all die faszinierenden Ziele im gastfreundlichen Sachsenland werden Sie hier aus erster Hand aktuell und sachkundig informiert.

Der diesjährige Erich-Kästner-Preis geht an die 45-jährige Teresa Enke, die Witwe des durch Suizid aus dem Leben geschiedenen Nationaltorwarts Robert Enke (1977 - 2009). Die hohe Ehre wurde ihr zuteil weil sie gegen die Stigmatisierung der Krankheit Depression kämpfe und vielen Betroffenen Mut gebe, sich zu offenbaren.

Am 27. September wird die Minister-Riege um den sächsischen Ministerpräsidenten in der alten Domstadt Bautzen tagen. Es soll um die rund 60.000 Sorben und Wenden gehen, die seit über 1000 Jahren in ihrem angestammten Siedlungsgebiet in Sachsen und Brandenburg als Minderheit mit eigener Sprache und Kultur leben.   

Sachsens Staatsschlösser und - Gärten verbreiten Optimismus. Am 17. November kann in Schloss Pillnitz, der einstigen Sommerresidenz des vormals regierenden sächsischen Königshauses, das Open-Air-Event "Christmas Garden" stattfinden. Bis zum 15. Januar sollen die Lichtfiguren, illuminierten Paläste und Leuchtszenerien vom Nachmittag bis 22 Uhr angeschaltet, Schlemmerbuden und Alkoholtresen geöffnet sein.