Diese Website nutzt Cookies, um für seine Besucher bestmögliche Funktionalität und Darstellung bieten zu können. Weiterlesen …

Die Dresdner Frauenkirche. Eine Chronik von 1000 bis heute

Die Dresdner Frauenkirche Eine Chronik von 1000 bis heute

Sie war das Wahrzeichen Dresdens, die prachtvollste Kathedrale der evangelischen Christenheit - die Dresdner Frauenkirche, deren Kuppel die Silhouette von Elbflorenz prägte. Zwischen 1726 und 1743 auf uraltem heiligen Ort errichtet, erlebte sie glanzvolle und düstere Tage. Als in der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945 Alliierte Dresden in Schutt und Asche bombten, läutete auch für dieses Kleinod der Weltkultur die Totenglocke. Fast 50 Jahre lang eine Kriegsruine, wuchs Georg Bährs "Steinerne Glocke" seit 1994 wieder in den Himmel. Weltweit gilt dieser Wiederaufbau als einzigartig. Eine faszinierende Auferstehung, die für viele auch ein Stück Erfüllung ihrer Sehnsucht nach dem alten Dresden ist. In Wort und Bild schildert Jürgen Helfricht, wie aus dem riesigen Trümmerberg das 92,89 Meter hohe Meisterstück ein zweites Mal entstand. Tauchen Sie ein in die Chronik des Jahrhundertwerks, die den Blick ins Gestern, ins Morgen öffnet.

Jürgen Helfricht, Die Dresdner Frauenkirche
8.,aktualisierte Auflage, 143 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 10,95

The Dresden Frauenkirche (Church of Our Lady) A chronicle from 1000 A.D. to the present

Church of Our Lady

It is the true symbol of Dresden, the most magnificent church of Protestant Christendom – the Dresden Frauenkirche. Erected between 1726 and 1743 on ancient holy ground, the church building experienced both brilliant and tragic times. The Allied bombing of Dresden in February, 1945, sounded the death knell for this jewel of world culture. For 50 long years it lay in ruins, a reminder of the war. Since 1994, it has once again began to take its rightful place on the skyline of Dresden. This unique reconstruction out of a mountain of rubble of a master work, which was re-consecrated in 2005, is finely portrayed in word and picture by Jürgen Helfricht and Ulrich Häßler.

Jürgen Helfricht, The Dresden Frauenkirche (Church of Our Lady)
Translated by John Sewell
144 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 10,95

Zauberhaftes Dresden Silhouetten von Elbflorenz

Zauberhaftes Dresden Silhouetten von Elbflorenz

Wenn die Sonne über dem Dresdner Elbtal aufgeht, erstrahlt das Kuppelkreuz der in alter Pracht am Neumarkt errichteten Frauenkirche. Und im goldenen Schein des Lichtes glänzen die edlen Sandsteinfassaden von Zwinger, Semperoper oder Residenzschloss, die wie die Schatzkammer Grünes Gewölbe, die Gemäldegalerie Alte Meister, der Fürstenzug oder das Schloss- und Parkensemble Pillnitz zum weltberühmten Zauber von Elbflorenz gehören. Doch die malerische Stadt an der Elbe ist viel mehr als zu Stein gewordenes Erinnern. Hier haben die Sängerknaben des Kreuzchors und die Sächsische Staatskapelle ihr Zuhause. In Dresden gibt es den schönsten Milchladen der Welt, das „Blaue Wunder“, die Seilbahnen, Elbhänge, Weinterrassen, aber auch neue Bauten wie Synagoge und Landesbibliothek, Einkaufs-Paläste und Grandhotels zu bewundern. In die Geheimnisse dieses Spannungsfeldes historischer Sehenswürdigkeiten, spektakulärer moderner Architektur und der hier lebenden Menschen in einer der schönsten Stadtlandschaften Europas führt Autor Jürgen Helfricht die Leser dieses Bandes. Durch Fotograf Holm Röhner prächtig illustriert, macht dieses Buch sichtbar, wie die Perle des Barock und große europäische Kulturmetropole wieder in die erste Reihe der deutschen Städte aufgerückt ist.

Jürgen Helfricht, Zauberhaftes Dresden
96 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 14,95

Liebenswertes Dresden / Dresden, close to my heart

Liebenswertes Dresden / Dresden, close to my heart

Seit Jahrhunderten ist Dresden als barocke Perle, als eine der wichtigsten Städte der Kunst und Kultur Europas berühmt. Dieser reich illustrierte Band macht mit der faszinierenden Geschichte der über 800-jährigen Hauptstadt Sachsens bekannt, stellt ihre Bauwerke, Orte und Schätze einschließlich der reizvollen Umgebung bis nach Meißen, Moritzburg und der Sächsischen Schweiz vor. Informiert wird auch über Persönlichkeiten verschiedener Nationen, welche sich im Gedächtnis der Stadt verewigten.

Jürgen Helfricht, Liebenswertes Dresden / Dresden, close to my heart
Übersetzt von John Sewell
96 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 14,95

Dresdens Pracht der Monarchie. Residenzschloss & Fürstenzug

Dresdens Pracht der Monarchie

Das Residenzschloss der Wettiner mit seinen auf der Welt einzigartigen Museen und dem Fürstenzug – Sachsens Herrscher als 102 Meter langer Reiterfries – zählt zu den Hauptattraktionen Dresdens. Anhand seltener historischer Fototafeln wird im Buch die Zeit der Monarchie um 1900 lebendig. Der bekannte sächsische Autor lädt Sie zum Spaziergang durch die privaten Salons von König und Königin ein, zeigt die opulente Pracht von Sälen und Schätzen sowie die Gestalten der 1876 in Sgraffito-Technik entstandenen Ahnengalerie. Komplettiert wird der Band durch eine illustrierte Chronik zur Schlossgeschichte, Biografien aller Markgrafen, Herzöge, Kurfürsten und Könige zwischen 1089 und 1918 sowie ein exklusives Farb-Leporello. Dieses zeigt den seit 1907 existierenden aktuellen Fürstenzug – das weltgrößte Kunstwerk aus 23.000 Fliesen des berühmten Meissener Porzellans.

Jürgen Helfricht, Dresdens Pracht der Monarchie
112 Seiten und ein Leporello, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro  19,95

Mystisches Dresden. Ein außergewöhnlicher Stadtführer zu geheimnisvollen Orten in Dresden und rund um das Elbtal.

Mystisches Dresden. Ein außergewöhnlicher Stadtführer zu geheimnisvollen Orten in Dresden und rund um das Elbtal.

Sie sind das erste Mal in Dresden und Umgebung oder Sie leben hier und glauben, bereits alles zu kennen? Mit diesem außergewöhnlichen und einzigartigen Begleiter durch die Landeshauptstadt lernen Sie die rätselhaft dunkle Seite von Elbflorenz und des Umlandes kennen. Dabei werden alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in bislang einmaliger und kriminalistisch aufregender Art und Weise neu beleuchtet. Beim übersichtlich gestalteten Rundgang lüften sich die architektonischen sowie geschichtlichen Geheimnisse und Sie werden die zahlreichen Haltepunkte auf Ihrem Weg mit neuen Augen sehen. Ihnen begegnen ominöse Zeichen und Symbole, verborgene Schätze, tragische Persönlichkeiten und vermeintlich unerklärliche Ereignisse. Dabei säumen Alchemisten, Mörder, Henker, Logenbrüder und scheinbar der Teufel selber Ihren Weg hinab in die Tiefen der Stadtgeschichte. Sind Sie bereit für das packend dramatische Abenteuer des mystischen und des vom Schicksal gekennzeichneten Dresden? Dann noch einmal tief durchgeatmet und schon kann es losgehen. Auf durch das mystische Elbtal von Schöna bis Strehla!

Jürgen Helfricht, Mystisches Dresden. Ein außergewöhnlicher Stadtführer zu geheimnisvollen Orten in Dresden und rund um das Elbtal.
672 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen
Oberlausitzer Verlag
Euro 24,95

Traumblicke auf Dresden und das Elbtal von Meißen bis Bad Schandau

Traumblicke auf Dresden und das Elbtal von Meißen bis Bad Schandau

Zu einem einzigartigen Flug über das Elbtal laden Sie Autor Jürgen Helfricht und Fotograf Holm Röhner mit diesem wundervoll bebilderten Farbband ein. Er führt den Leser vom Elbsandsteingebirge über die Landeshauptstadt Dresden bis zur Wiege Sachsens und des europäischen Porzellans nach Meißen. Entdecken Sie die Dresden mit der wiederauferstandenen Frauenkirche, der unvergleichlichen Semperoper, dem Barock-Juwel Zwinger, den berühmten Schlössern und romantischen alten Vierteln aus traumhaften Perspektiven. Lassen Sie sich entführen zu den Schluchten der Sächsischen Schweiz und auf das Plateau der gigantischen Felsen-Festung Königstein. Erklimmen Sie Albrechtsburg und Dom, schlendern Sie durch die Gassen der über 1000 Jahre alten Markgrafenstadt Meißen. Erfahren Sie alles über die Kleinodien dieser zauberhaften deutschen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Elbe, fachkundig von einem begeisterten Sachsen erklärt. Ein Buch, das Einheimische wie Touristen gleichermaßen in seinen Bann zieht.

Jürgen Helfricht, Traumblicke auf Dresden
96 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 14,95

Traumwege durch das alte Dresden

Traumwege durch das alte Dresden

Dresden galt bis zum Untergang am 13./14. Februar 1945 als das „deutsche Florenz“, als eine der zauberhaftesten Barockstädte und Kunstmetropolen Europas, als ein Juwel der Weltkultur. Nicht allein Zwinger, Frauenkirche, Semperoper, Residenzschloss, die prachtvollen Plätze und historischen Gassen machten den Charme dieser Stadt aus. Dazu gehörten vor allem auch die Dresdner, ihre Restaurants, Konditoreien, Cafés, Varietés und Kinos, die legendäre Prager Straße, der Große Garten, Sarrasani, der alte Zoo, die Elbebäder, die Weiße Flotte, berühmte Naturheil-Sanatorien, Geschäfte und Kaufhäuser, der Kreuzchor oder das Königshaus. Mit beeindruckenden, teilweise erstmals publizierten Aufnahmen wird das alte Elbflorenz in diesem Buch noch einmal lebendig. Nehmen Sie teil an dem faszinierenden Spaziergang durch die Stadt am Strom in vergangener Zeit. Ein Rundgang, der Sie zu all dem Wundervollen, aber auch zu den Schattenseiten der sächsischen Residenz- und Landeshauptstadt vor ihrer infernalischen Zerstörung führt.

Jürgen Helfricht, Traumwege durch das alte Dresden
96 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 14,95

Das Königliche Dresden

Das Königliche Dresden

Das opulent illustrierte Buch lässt Sie eintauchen in das Hof- und Alltagsleben der letzten sächsischen Könige, ihrer Familien und Bediensteten zwischen Residenzschloss, Palais, Villen sowie den Barockjuwelen Moritzburg und Pillnitz. Es entführt in die Zeit, als Dresden noch Residenzstadt des legendären Herrscherhauses der Wettiner war, anhand teilweise kaum publizierter Aufnahmen sowie von Gemälden, mit denen Prinzessin Mathilde um 1900 das Flair am Dresdner Hof festhielt. Der Autor endet nicht mit der Abdankung Friedrich Augusts III., sondern verfolgt das Schicksal der Dynastie und ihrer Schöpfungen bis in die jüngste Gegenwart. Zudem machen genealogische Tafeln der albertinischen Wettiner des 19. bis 21. Jahrhunderts die Publikation zum wichtigen Nachschlagewerk.

Jürgen Helfricht, Das Königliche Dresden
96 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 14,95

Die Wettiner

Die Wettiner

Sachsens Könige, Herzöge, Kurfürsten und Markgrafen
Seit Jahren hat sich das nunmehr in 5., aktualisierter, Auflage vorliegende Taschenlexikon „Die Wettiner“ als Geschichts- und Nachschlagewerk zum sächsischen Königshaus bewährt. Reich illustriert und außerordentlich faktenreich stellt es die über 900 Jahre alte Dynastie und ihre führenden Köpfe über die Thronentsagung 1918 hinaus bis zum heutigen Chef des Hauses und seiner Familie vor. Das Taschenlexikon führt erstmals alle wichtigen Daten der Herrscher auf, die für Sachsen bedeutend waren oder sind: vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen und Fotos.

Jürgen Helfricht, Die Wettiner
5., gänzlich erneuerte und aktualisierte Auflage, 80 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
Sachsenbuch Verlag
Euro 9,90

Sächsisches Spezialitäten-Backbuch Schlemmer-Rezepte von Dr. Quendt

Sächsisches Spezialitäten-Backbuch Schlemmer-Rezepte von Dr. Quendt

Der weltberühmte Dresdner Christstollen, die unvergleichlichen Leipziger Lerchen, Freiberger Eierschecke, Pulsnitzer Pfefferkuchen, Schlesischer Streuselkuchen, Russisch Brot oder Luisentorte – nur einige von Dutzenden Torten- und Gebäckspezialitäten, die Sachsen zum süßen Herzen Deutschlands machen. Weil seine Herrscher wahre Schlemmer, die "Kaffee-Sachsen" schon immer große Genießer und die einheimischen Bäcker herausragende Meister ihres Faches waren, wurde das Königreich der Wettiner bereits vor über 150 Jahren zum Mekka der Feinbackwaren Europas. Dieser großartigen Tradition fühlen sich die Innungen der Zunft bis heute verpflichtet. Erstmals stellt dieses Buch die Geheimnisse der 50 berühmtesten Spezialitäten aus dem Sachsenland vor, laden prächtig illustrierte Rezepte zum Nachbacken, Probieren, Naschen ein. Ob Kaffee- oder Teegebäck, feine Kuchen, Beben, Küchlein, Blätterteig- und Plunderstücke, Windbeutel, Torten oder Konfekt – die Juwelen der Bäcker- und Konditorenkunst wurden extra vom Dresdner Spezialitätenhersteller Dr. Quendt und der Bäko Mittel- und Ostsachsen ausgewählt. Anekdotenreich gewürzte Texte lassen die Geschichte des edlen Naschwerks lebendig werden, gestatten Einblicke in die Backstuben vergangener und heutiger Tage. Lassen Sie sich mit den teilweise erstmals publizierten Rezepten dieses Sächsischen Spezialitäten-Backbuchs entführen in das Reich der Süßigkeit, erleben Sie den siebenten Kuchen-Himmel! Ein unverzichtbares Nachschlagewerk und köstliches Präsent aus Sachsen, das Ihnen lebenslang einzigartige Gaumenfreuden bringt.

Jürgen Helfricht, Sächsisches Spezialitäten-Backbuch
7., aktualisierte und veränderte Auflage, 144 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 11,95

Fasanenbrust und Krautwickel Rezepte von den besten Dresdner Köchen

Fasanenbrust und Krautwickel Rezepte von den besten Dresdner Köchen

Seit Jahrhunderten gehört die Zubereitung leckerer Speisen zum kulturellen Fluidum der Haupt- und Residenzstadt Dresden wie Architektur und Musik. Genährt von Tradition und Überlieferung, ergänzt durch fremde Einflüsse und vollendet vom Genie der Köchinnen und Köche entwickelte sich bei Hofe und in Bürgerhaushalten eine gute, solide Küche. Dazu tragen bis heute die in der Umgebung reichlich vorhandenen einheimischen Produkte wie Fisch und Fleisch, Wildbret, Gemüse und Obst bei. Die 40 schönsten Rezepte von Armen Rittern bis Zwiebelfleisch, vom berühmten Dresdner Sauerbraten oder dem Gänsebraten mit sächsischen Kartoffelklößen bis zu den lukullischen Quarkkeulchen und Riesling-Eis hat der bekannte sächsische Autor Jürgen Helfricht zusammengestellt. Lassen Sie sich verführen von all den Köstlichkeiten, die man in Restaurants und Gasthöfen Dresdens und der Umgebung genießen kann.

Jürgen Helfricht, Fasanenbrust und Krautwickel
96 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 9,95

Der Nudossi-Code

Der Nudossi-Code

Köstliche Backrezepte und raffinierte Kochideen und die Geschichte der feinen Nusscrème

Seit Jahrzehnten ist Nudossi® für Millionen Kinder und Erwachsene der Star jedes Frühstücks. Doch der einzigartige Nussnugat-Aufstrich ist auch die leckere Zutat, mit der sich raffinierte Gerichte, köstliche Desserts, Kuchen, Stollen und Torten zubereiten lassen. Erstmals verraten Sterne-Koch Dirk Schröer vom Gourmetrestaurant Caroussel im Hotel Bülow Palais und die Nudossi®-Chocolatiers dutzende Rezepte für jeden Geschmack und jedes Alter. Gewürzt mit allen Geheimnissen der Nusscreme und ihrer abenteuerlichen Geschichte. Tauchen Sie ein in die spannende Historie, die mit einem kulinarischen Fürsten und der Erfindung der Milchschokolade in Dresden begann. Lesen Sie, wie das legendäre Ost-Produkt entstand und durch eine sächsische Konditoren-Dynastie heute zu höchster Vollendung findet.
Jürgen Helfricht, Der Nudossi-Code
120 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 14,95

Kleines Dresden-ABC

Kleines Dresden-ABC

Seit Jahrhunderten gilt Dresden als eine der schönsten Städte Europas, als barocke Perle Deutschlands. Heute ist Sachsens in altem Glanz wiedererstandene Hauptstadt mit Frauen¬kirche, Semperoper und Zwinger, Kunstschätzen von Weltrang, der ältesten Raddampferflotte und Rebhängen entlang der Elbe das Eldorado von jährlich Millionen Touristen. Hier war Komponisten-Genie Richard Wagner zu Hause, hängt die Sixtinische Madonna, kommen der Christstollen und die Sächsische Staatskapelle her, singen die Wunderstimmen des Dresdner Kreuzchores. Alles, was die Stadt so faszinierend, so sehenswert macht, enthält dieses prächtig illustrierte kleine Lexikon.

Jürgen Helfricht, Kleines Dresden-ABC
2. vollständig überarbeitete Auflage, 141 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 9,95

Traumroute Elbtal

Traumroute Elbtal

Unterwegs mit der Sächsischen Dampfschiffahrt
Weltweit einzigartig, existiert im Dresdner Elbtal eine Flotte von neun historischen Raddampfern, deren ältester seit 1879 fährt – ein mit Dampf betriebenes Wunder der Technik. Ausflüge mit der „Sächsischen Dampfschiffahrt“, die ihre Flotte mit modernen Salon- und Motorschiffen komplettiert hat, sind ein echtes Erlebnis und eine Touristenattraktion. In dem opulent farbig illustrierten Buch wird neben der faszinierenden 175-jährigen Historie der Flotte und den einzelnen Schiffen auch die Traumroute durch eine der romantischsten Flusslandschaften Europas und ihre  Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Lassen Sie sich verzaubern von all den Schönheiten links und rechts der Elbe zwischen Seußlitz bei Meißen und Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz.

Jürgen Helfricht, Traumroute Elbtal
142 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
Husum Verlag
Euro 9,95

Vieltausend Augen-Blicke / Reiseführer Sächsische Dampfschiffahrt

Vieltausend Augen-Blicke / Reiseführer Sächsische Dampfschiffahrt

Eine Elb-Partie mit historischen Dampfern der ältesten und größten Raddampferflotte der Welt oder den modernen Salon- und Motorschiffen zählt zu den unvergesslichen Erlebnissen in Sachsen. Ob Stadtrundfahrt zu Wasser, Königsroute nach Schloss Pillnitz sowie in die Felsenlandschaft der Sächsischen Schweiz bzw. stromabwärts in die Meißener Weinregion – dieser Reiseführer gibt umfassend Auskunft, was alles zu entdecken ist. Wanderkarten, touristische Informationen und Tipps der Kapitäne sind der unentbehrliche Begleiter an Bord und an jeder der 13 Stationen der Sächsischen Dampfschiffahrt und helfen beim Erkunden der berühmten Sehenswürdigkeiten Dresdens. Dr. Jürgen Helfricht, geboren 1963 in Dresden, ist Journalist. Er hat bereits zahlreiche Bücher zu unterschiedlichen Themengebieten veröffentlicht, u. a. zur Kulturgeschichte Sachsens, zur Astronomiegeschichte und zur Medizin. Im Husum Verlag sind von ihm u. a. die Titel „Kleines Dresden-ABC“, „Die Dresdner Frauenkirche“ und "Traumroute Elbtal" erschienen.

Helfricht, Jürgen, Reiseführer Sächsische Dampfschiffahrt
96 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, broschiert
Husum Verlag
Euro 4,95

Die Jahrtausendflut 2002 in Sachsen

Die Jahrtausendflut 2002 in Sachsen

Temperaturstürze, Dauerregen, Hagel und Überflutungen in ganz Europa. Der Albtraumsommer 2002 nach dem verregneten Siebenschläfer schien fast vorbei. Da braute Tief Ilse in der Nacht zum 12. August ein höllisches Unwetter zusammen, öffnete der Himmel alle Schleusen. Am frühen Abend brach dann im Osterzgebirge und Teilen der Sächsischen Schweiz die für Deutschland beispiellose Naturkatastrophe los. 312 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden stürzten am Erzgebirgskamm bei Zinnwald vom Himmel. Bäche und namenlose Rinnsale schwollen unter den gigantischen Regenfällen zu reißenden, todbringenden Flüssen an. Über Wochen hielt die Flut Millionen Menschen in Atem. Zehntausende flüchteten, wurden evakuiert. Tausenden raubte sie die Wohnung, das Haus, die Existenz. Die Milliardenschäden - ihre Narben werden verheilen. Doch die Erinnerung an die deutsche Sintflut des Jahres 2002, an die oft machtlose Menschheit im Angesicht der Urgewalten, wird über Generationen lebendig bleiben. Dabei möchte dieses Buch, noch ganz im Banne der durchlittenen Tage des Grauens geschrieben, einen ersten Beitrag leisten.

Karina und Jürgen Helfricht, Die Jahrtausendflut 2002 in Sachsen
6. Auflage, 119 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, broschiert
Husum Verlag
Euro 5,95

Dresden und seine Kirchen

Dresden und seine Kirchen

Kirchen prägen seit Jahrhunderten die Silhouette der Haupt- und einstigen Residenzstadt Sachsens. Doch erst mit dem Wiederaufbau der Frauenkirche, der in diesem Jahr abgeschlossen sein wird, erhält Dresden sein Wahrzeichen, seine Seele zurück. Neben der Kreuzkirche, die mit ihren Vorgängerbauten seit nunmehr 800 Jahren Heimstatt des Kreuzchores ist, oder der berühmten katholischen Hofkirche am Schloss ist die Frauenkirche eine von 70 Kirchen, die Einheimische wie Touristen zu Andacht und Gebet einladen. Diese handliche Publikation führt erstmals alle Dresdner Kirchen selbst verschwundene Sakralbauten vollständig auf. Mit zahlreichen Fotos versehen bietet das Nachschlagewerk damit einen hervorragenden Überblick zu den Kirchen Dresdens und zeigt die kultur- bzw. religionsgeschichtlichen Besonderheiten der jeweiligen Gottesdienststätte auf. Ein Kirchenführer, der zur vertiefenden Beschäftigung mit der großen christlichen Tradition und Geschichte von Elbflorenz anregt.

Jürgen Helfricht, Dresden und seine Kirchen
144 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
Evangelische Verlagsanstalt
Euro 12,80

Dresdner Kreuzchor und Kreuzkirche Eine Chronik von 1206 bis heute

Dresdner Kreuzchor und Kreuzkirche Eine Chronik von 1206 bis heute

Ein Knabenchor der Superlative verzaubert seit 800 Jahren mit seinem wundervollen, reinen Klang - der Dresdner Kreuzchor. 140 Kruzianer aller Stimmlagen - neun bis 18 Jahre alt - bilden einen der weltweit ältesten und renommiertesten Chöre, einen lebendigen Mythos. Bei Konzertreisen auf allen Kontinenten stürmisch gefeiert, erlebt der Kreuzchor unter dem 28. Kantor, Professor Roderich Kreile, gerade eine der aufregendsten Phasen. Seine eigentliche Heimstatt ist die Dresdner Kreuzkirche, wo die jungen Künstler bei Gottesdiensten, Vespern, Metten und Oratorien Dienst verrichten. Früher ein Wallfahrtsort, ist die Kreuzkirche heute Predigtstätte des evangelischen Landesbischofs, verfügt über 3300 Plätze und das zweitgrößte Geläut Deutschlands. Erstmals bietet dieses Buch auch unbekannte Blicke hinter die Kulissen des Lebens der Sängerknaben, für deren Wohl Gesangs- und Instrumentallehrer, Erzieher, Krankenschwestern und sogar Köche sorgen. In Wort und Bild wird der turbulente Kruzianer-Alltag zwischen Kreuzschul-Gymnasium, Alumnat, Probensaal und Fußballplatz vorgestellt. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt voller Musik, Lebensfreude, Tradition und Pflicht, die seit Jahrhunderten den Grundstein für Aufsehen erregende Karrieren legt.

Jürgen Helfricht, Dresdner Kreuzchor und Kreuzkirche
143 Seiten, zahlreiche, teils farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 10,95

Peter Schreier Melodien eines Lebens

Peter Schreier Melodien eines Lebens

Vom Sängerknaben zur Wunderstimme des 20. Jahrhunderts – schon im Dresdner Kreuzchor offenbarte sich die außergewöhnliche Begabung des 1935 in Meißen/Sachsen geborenen Peter Schreier. Bis 2000 an der Berliner Staatsoper engagiert, galt der lyrische Tenor von Weltruf, der unvergleichliche „Tamino“, „Evangelist“, Schubert und Schumanninterpret über Jahrzehnte als bedeutendster Lied- und Oratoriensänger überhaupt. Auf über 200 Platten und CDs ist er verewigt. Seine einzigartige Karriere ließ ihn an der Wiener Staatsoper genauso wie an der Mailänder Scala, der Metropolitan Opera New York oder am Teatro Colón in Buenos Aires Triumphe feiern. Sternstunden waren die ununterbrochen 25 Jahre währenden Auftritte bei den Salzburger Festspielen.
In der mit bisher nie publizierten Fotos opulent ausgestatteten Biografie beschreibt Jürgen Helfricht aber auch die ganz privaten Seiten des Kammersängers und Professors, der seiner Dresdner Heimat immer treu blieb, seit einigen Jahren auf einer Atlantik-Insel entspannt und bis heute als Dirigent zwischen Südamerika und Europa unterwegs ist. Peter Schreier vertraute dem Autor in vorher nie gezeigter Offenheit Details aus seiner Familie, von Begegnungen mit Künstlerkollegen wie Herbert von Karajan und Placido Domingo oder den Mächtigen der DDR an. Diese vereinen sich mit Recherchen quer durch Europa bis nach Afrika zu einem Lebensbild, das dem Leser völlig neue Facetten eines Weltstars erschließt.

Jürgen Helfricht, Peter Schreier – Melodien eines Lebens
183 Seiten, zahlreiche, meist farbige Abbildungen, gebunden,
Husum Verlag
Euro 24,95

Kleines Radebeul-ABC

Kleines Radebeul-ABC

Eingebettet zwischen steilen Rebhängen und malerischen Auen der Elbe ist die Wein-, Villen- und Gartenstadt Radebeul bei Dresden ein Juwel Sachsens. Den Charme dieser romantischen Kulturlandschaft, die ein König Sächsisches Nizza nannte, macht das Wechselspiel von imposanten Herrensitzen wie Schloss Wackerbarth oder Hoflößnitz, prachtvollen Parks, historischen Dorfkernen und moderner Architektur aus. Lassen Sie sich entführen zu einer dampfbetriebenen Schmalspurbahn und berühmten Volksfesten, die zu Ehren von Abenteuerschriftsteller Karl May oder Weingott Bacchus jedes Jahr Touristenscharen in die faszinierende Lößnitz locken.

Jürgen Helfricht, Kleines Radebeul-ABC
141 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 9,95

Kleines Meißen-ABC Die über 1000-jährige Wiege Sachsens

Kleines Meißen-ABC Die über 1000-jährige Wiege Sachsens

Verträumte Gassen um das spätgotische Rathaus, Bürgerhäuser aus der Renaissance und neben dem mittelalterlichen Dom die imposante Albrechtsburg der Wettiner. Im über 1000-jährigen Meißen atmet fast jeder Stein Geschichte. Hier wird in einer der ältesten Luxusmanufakturen Europas das berühmte Meissener Porzellan hergestellt, gedeihen an steilen Rebhängen köstliche Weine, erblickten Persönlichkeiten wie Homöopathie-Erfinder Samuel Hahnemann oder Star-Tenor Peter Schreier das Licht der Welt. Das Ensemble aus epochaler Baukunst, reichen Museen, romantischen Wirtshäusern und dem faszinierenden Elbtal macht Meißen unverwechselbar. Dieses kleine Lexikon möchte nicht nur Informationsquelle sein, sondern auch zu einem Spaziergang durch die idyllische Kulturstadt einladen.

Jürgen Helfricht, Kleines Meißen-ABC
141 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 9,95

Kleines ABC des Meissener Porzellans®

Kleines ABC des Meissener Porzellans®

Seit über 300 Jahren ist Meissen®, sein Weißes Gold unter dem Zeichen der Gekreuzten Schwerter, das Synonym für Luxus. Liebhaber begeistert, was die Gestalter, Bossierer und Maler der Manufaktur, die als erste in Europa Hartporzellan herstellte, in meisterlicher Handarbeit an Unikaten schaffen. Das reich illustrierte Buch enthält alle wichtigen Informationen über das heute wohl wertvollste Porzellan der Welt, zu Geschichte und Gegenwart der Manufaktur. In Form eines Lexikons und auf dem neuesten Stand der Forschung gibt es Freunden des Weißen Goldes auch einen hervorragenden Überblick über die Herstellung sowie den faszinierenden Formen- und Dekorreichtum der Plastiken, Service, Geschirre, Schmuckstücke und architektonischen Schöpfungen aus dem Hause Meissen®.

Jürgen Helfricht, Kleines ABC des Meissener Porzellans®
2., durchgesehene Aufl., 156 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
Husum Verlag
Euro 11,95

A small Lexicon of Meissen Porcelain®

A small Lexicon of Meissen Porcelain®

Meissen®, and its White Gold®, under the sign of the crossed swords, has for over 300 years been the synonym for luxury. Designers, embossers and painters of the manufactory, which was the first in Europe to produce hard porcelain, have inspired enthusiasts by creating unique works of art from their masterly handwork. This richly illustrated book contains all the important information about the world’s most valuable porcelain in existence today, and about the past and present of the manufactory. In the form of a lexicon based on the latest research, it portrays to the friends of White Gold® an outstanding insight into the production process, as well as illustrating the fascinating shapes and rich decoration of the sculptures, serving dishes, crockery, jewellery and architectural creations from the house of Meissen®.

Jürgen Helfricht, A small Lexicon of Meissen Porcelain®
Translated by John Sewell
156 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 11,95

Sächsisches Weinkochbuch / Historie - Winzer & Genuss

Sächsisches Weinkochbuch / Historie - Winzer & Genuss

Willkommen im genussreichen Herzen Sachsens! Hier im Tal der Elbe, wo sich über eine Länge von 55 Kilometern die Sächsische Weinstraße erstreckt. Seit fast 1000 Jahren ist an den klimatisch besonders begünstigten Südhängen der Rebstock heimisch, pflegen heute im kleinsten Weinanbaugebiet Deutschlands etwa 2500 Winzerinnen und Winzer diese Tradition. Und mit viel Liebe entstehen aus dem Saft der Trauben wahrlich großartige Weiß- und Rotweine. Doch diese Köstlichkeiten sind undenkbar ohne die regionale Küche. Was an lukullischen Spezialitäten von Adelspalästen, Bauernhöfen und Bürgerhäusern die Zeiten überdauerte, ist hier zusammengeführt. Mit diesem reich illustrierten Ratgeber erwartet Sie sowohl ein klassisches Kochbuch als auch Ihr Begleiter durch die Wein-Kulturlandschaft zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz. Freuen Sie sich auf die mit Weinen der Region zubereiteten Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts bzw. auf zu heimischen Weinen passende Kreationen. Die besten hiesigen Chefköche, Kellermeister, Sommeliers und Winzer, auch berühmte Sternerestaurants und Hotels haben daran mitgewirkt. Lassen Sie sich ebenso entführen in die sächsische Geschichte des Weins, in ein atemberaubendes Universum von Schlössern, Winzerhäusern und Weingütern. Lassen Sie sich verführen von der Schönheit und Romantik der einzigartigen Region des Weins im Sachsenlande.

Jürgen Helfricht, Sächsisches Weinkochbuch
165 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
Husum Verlag
Euro 12,95

Der Dresdner SemperOpernball

Der Dresdner SemperOpernball

Der SemperOpernball gehört heute zu den wichtigsten Events im deutschsprachigen Raum. Während Hollywood-Stars, Milliardäre, Schwedens Königin Sylvia, Wladimir Putin oder Gérard Depardieu mit 2200 Gästen im wohl schönsten Musentempel Europas feiern, vereint Walzerseligkeit zehntausend Dresdner und Touristen vor Gottfried Sempers prachtvollem Bau. Der opulent illustrierte Band lüftet erstmals viele Ball-Geheimnisse, erzählt von den reizenden Debütanten, weltberühmten Künstlern und Machern um Impresario Hans-Joachim Frey. Und er entführt in die faszinierende Historie des Architektur-Juwels, lässt grandiose Tanz-Traditionen lebendig werden – von Sachsen-Fürst August dem Starken über die Semperoper-Bälle 1925 – 1939 bis zum legendären Musenfest im Wende-Jahr 1989.

Jürgen Helfricht, Der Dresdner SemperOpernball
184 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, gebunden
SAXO'Phon-Verlag Dresden
Euro 19,90