Unser schönes Sachsen, wie es Maler sahen

60 Gemälde von unserem wunderschönen Sachsenland entlang des Elbestroms, ergänzt durch Porzellane mit Abbildungen von Gebäuden und Landschaften, präsentiert die Schau "Sachsen, wie es Maler sahen" in der Albrechtsburg Meißen. Die Exposition an der Wiege des Freistaates Sachsen, dem über 1000-jährigen Meißen, ist noch bis 26. Februar geöffnet.

Weiterlesen …

Glashütter Luxusuhren-Pionier Lange verstorben

Die Uhrenwelt trauert um Walter Lange, welcher in der Nacht zu Dienstag 92-jährig verstarb. Dem Ururenkel des Begründers des Uhrenmanufakturwesens in Glashütte nahe Dresden, Ferdinand Adolf Lange (1815 - 1875), gelang nach 1990 die Revitalisierung der durch kommunistische Enteignung unterbrochenen Familientradition am historischen Ort im Müglitztal. Mit Partnern machte er das Luxusuhren-Label "A. Lange & Söhne" wieder zu einem der weltweit wichtigsten Manufakturen für hochwertigste Nobeluhren. Die heute zum Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont zählende Firma beschäftigt etwa 770 Mitarbeiter und stellt Zeitmesser wie die 264 000 Euro teure "A. Lange & Söhne 1 Tourbillon Ewiger Kalender" her.

 

Weiterlesen …

Neues DDR-Museum für Dresden

27 Jahre nach der Wiedervereinigung eröffnet am 29. Januar in Sachsens Landeshauptstadt ein neues DDR-Museum. Auf 1500 Quadratmeter werden Tausende Sachzeugen, darunter 15 Oldtimer, aus dem untergegangenen Arbeiter- und Bauernstaat präsentiert. Eigentümer ist der 57-jährige bayerische Supermarkt-Unternehmer Peter Simmel, welcher 60 000 Exponate für 50 000 Euro aus der Konkursmasse eines bankrotten Museums kaufte.  

Weiterlesen …

Winter vor 120 Jahren in Elbflorenz

Wie man sich vor rund 120 Jahren während der kalten Wintertage in Dresden vergnügte, zeigt die Sonderschau des Stadtmuseums "Winterfreuden in Dresden". Dabei sind Beispiele historischer Wintermode und Wintersportgeräte genau so wie elegante Abendroben und bunte Karnevalskostüme zu bewundern.

 

Weiterlesen …

Opernball-Gold für Fabian Hambüchen

Der Olympia-Sieger von Rio de Janeiro 2016, Florian Hambüchen, darf sich auf einen hohen Orden freuen. Er wird beim 12. SemperOpernball am 3. Februar mit dem goldenen St. Georgs Orden geehrt. Laut dem 1. Vorsitzenden des Semperopernball-Vereins, Prof. Hans-Joachim Frey, erhält er den rund 8000 Euro teuren Orden aus gediegenem Gold für seine überragenden sportlichen Leistungen.

Weiterlesen …

Das geliebte Dresden und seine Kinder

Dresden ist nicht nur bei Touristen eine der beliebtesten Städte Deutschlands, hier werden auch jedes Jahr mehr Kinder geboren. Rund 8200  Babys kamen 2016 in Elbflorenz zur Welt - Jahrhundert-Rekord!

Weiterlesen …

Dresden will 2018 Reiseveranstalter in die Landeshauptstadt locken.

Mit dem etwa eine Million Euro teuren Kongress German Travel Mart will Dresden 2018 rund 1000 Reiseveranstalter und Journalisten aus 45 Ländern nach Dresden locken, das Tourismusgeschäft gewaltig ankurbeln.

Weiterlesen …

Einweihung Kraftwerk Mitte

Das mit rund 100 Millionen Euro sanierte Kraftwerk Mitte wird heute als neuer Dresdner Kulturtempel eingeweiht. In ihm arbeiten nun die Staatsoperette Dresden und ein Jugendtheater.

Weiterlesen …

Dresdner Tafel

Dresdens über 12 000 Arme beten, dass der durch Strafanzeigen, Offenbarungseide, Skandale und schwere Vorwürfe einstiger Mitarbeiter schwer belastete Vorstand der Dresdner Tafel und seine Stellvertreterin zurücktreten. Denn die Armen-Beköstigung scheint in Gefahr.

Weiterlesen …