Sachsen trauern um den Regisseur des Märchen-Klassikers "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Seit Jahren ist die Sonderschau zum Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im barocken Wasserschloss Moritzburg bei Dresden zur Weihnachtszeit ein Besuchermagnet. Über eine Million Gäste zeigten sich bereits von Kostümen, Kulissen, Requisiten und Details zu diesem Film fasziniert. Jetzt starb der Schöpfer des Weihnachts-Klassikers, Vaclav Vorlicek, im Alter von 88 Jahren in Prag an einem Krebsleiden. Viele große und kleine Fans trauern um den Wegbereiter des tschechoslowakischen Märchenfilms, der in Sachsen wohl seine größte Anhängerschar hatte. 

Weiterlesen …

Dresden will im Jahre 2025 Kulturhauptstadt Europas werden

Man rühmt es als Elbflorenz, hier wurde Europas erstes Porzellan entdeckt, hängt die "Sixtinische Madonna", quillt die Schatzkammer der Wettiner namens "Grünes Gewölbe" fast vor Diamanten, Perlen oder Smaragden über, steht das Blaue Wunder, lädt die Brühlsche Terrasse zum flanieren ein. Dresden, die Hauptstadt Sachsens und der Stolz aller hier geborener Menschen ist aber noch viel mehr und will deshalb 2025 Kulturhauptstadt Europas werden. Unter dem allerdings etwas merkwürdigen Motto "Neue Heimat Dresden 2015".   

Weiterlesen …

Neustädter Markthalle lädt jetzt jeden Samtag zum Trödeln ein

Dresdens Kunst-, Antik- und Trödelmarkt findet jetzt zur Winterszeit jeden Samstag von 9 bis 16 Uhr in der historischen Neustädter Markthalle nahe dem Goldenen Reiter bzw. Albertplatz statt. Rund 100 Händler warten hier auf Liebhaber ausgefallener Stücke, z. B. auch auf historisches Spielzeug, Gemälde, antike Kleinmöbel, Bücher, Postkarten, Kunst und Krempel von Dachböden, Haushaltauflösungen und Nachlässen.   

Weiterlesen …

25,5 Prozent TV-Quote - 14. SemperOpernball brach alle Rekorde

Der 14. SemperOpernball von Ball-Impresario Prof. Hans-Joachim Frey mit Weltstars wie dem Fürsten Albert II. von Monaco, Ausnahme-Künstlern wie José Carreras, Andreas Gabalier oder Milliardärinnen wie ALDI-Erbin Babette Albrecht oder Friede Springer von der Axel Springer SE brach alle Rekorde. Die mehr als fünfstündige Liveübertragung im MDR erreiche eine Traumquote von bis zu 25,5 Prozent, 72.000 Menschen riefen beim Gewinnspiel an. Neben den 2500 Gästen in der Semperoper tanzten mindestens 15.000 vor der Oper auf dem Theaterplatz.  

Weiterlesen …

Große Ausbaupläne für traditionsreiche Dresdner Hafenmühle

Die 1914 als Bienert'sche Hafenmühle am Alberthafen der Elbe errichtete Mühle mit 63 Meter hohem Siloturm ist ein Wahrzeichen Dresdens. Hier werden von 55 Mitarbeitern jährlich 180.000 Tonnen Getreide verarbeitet, bis heute täglich 550 Tonnen Mehl (Weizen- und Roggenmehl) hergestellt und durch 17 eigene Laster transportiert. Durch neuerliche zehn Millionen Euro Investitionen will das Unternehmen Bindewald und Gutting seine Wettbewerbsfähigkeit steigern.  

Weiterlesen …

Großer Schifferball heute im Kurort Rathen in der Sächsischen Schweiz

Schiffer hängen Wimpel auf, nähen sich Brezeln an die Mäntel, putzen Schiffsmodelle - in Rathen in der Sächsischen Schweiz startet heute, 19 Uhr, im Amselgrundschlösschen der 111. Schifferball "Gut Strom". Er erinnert an die Hochzeit der Schiffahrt auf der Oberelbe, wo halbe Dörfer als Kapitäne, Matrosen, Heizer oder früher als Treidler beschäftigt waren. Bereits am Nachmittag ist das Dorf auf den Beinen, geht es mit Schlameienkapelle, Fahnenträgern und Schiffsmodellen in großem Umzug durch die Elbsandsteingebirgs-Gemeinde.

Weiterlesen …

Milliardäre, Millionäre, Film- und TV-Stars sowie ein Fürst heute beim SemperOpernball

Die stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Axel Springer SE, die ALDI-Miterbin, Fürst Albert II. von Monaco, Tenor-Wunder-José Carreras sowie fast das halbe deutsche Bundeskabinett samt Verteidigungsministerin - 2500 Prominente, Stars und Sternchen treffen sich heute beim 14. SemperOpernball von Impresario Prof. Hans-Joachim Frey in unserer einzigartigen Dresdner Semperoper. Sie hören den Tenören des 21. Jahrhunderts, Roland Kaiser und Andreas Gabelier zu, schwingen bis früh 5 Uhr das Tanzbein, schlemmen Hummer, Kaviar und Champagner. Und auch für das nicht so zahlungskräftige Publikum ist gesorgt. Vor der Oper auf dem Theaterplatz werden 15.000 Dresdner zu Feuerwerk, Live-Musik, Großbild-Leinwand-Übertragung, Bratwurst und Feldschlößchen-Pils erwartet.   

Weiterlesen …

Der Hüter des Stasi-Akten - Konrad Felber - verabschiedet sich

Er kannte die geheimsten Geheimnisse vieler Sachsen, hütete über Jahrzehnte die kilometerlangen Stasi-Akten: Jetzt geht der 65-jährige Konrad Felber in den Ruhestand. Der Klempner- und Installateurmeister war 1989 in die Politik eingetaucht, verstand es durch seine kommunikative und gewitzte Art, Menschen zu begeistern und Vertrauen zu gewinnen. Seine Kompetenz wird dem Freistaat fehlen.

Weiterlesen …

Die Porzellanmanufaktur Meissen ehrt Porzellan-Genie Johann Friedrich Böttger

Nächste Woche öffnet in der 1710 gegründeten Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen die große Sonderschau zu Porzellan-Erfinder Johann Friedrich Böttger (1682 - 1719). Aus Anlass seines 300. Todestages wird man sich besonders der Geschichte de roten Feinsteinzeugs widmen, das Max Adolf Pfeiffer (1875 - 1957) im 20. Jahrhundert als Wiedergeburt des ältesten Böttger-Porzellans schuf. Freunde des Meissners ist das in deutscher und englischer Sprache erhältliche Buch "Kleines ABC des Meissener Porzellans" von Dr. Jürgen Helfricht empfohlen, das bereits in 4. aktualisierter Auflage vorliegt. 

Weiterlesen …

Der Aufbau für den 14. SemperOpernball am Freitag ist gestartet

Der 14. SemperOpernball mit 2500 Gästen in und rund 15.000 vor der Dresdner Semperoper startet am Freitagabend. Bis dahin wird das wohl schönste Opernhaus zum einzigartigen Ballsaal umgebaut. 300 Mitarbeiter sind ab heute 75 Stunden lang damit beschäftigt. Sie verlegen u.a. 420 Quadratmeter Tanzparkett aus Echenholz-Laminat und 2000 Quadratmeter Teppichboden. 45 Tonnen Licht- und Tontechnik werden bewegt, 20 Kilometer Kabel verlegt. 

Weiterlesen …

Dresdner Kreuzchor und andere deutsche Knabenchöre öffnen sich nicht für Mädchen

Seit über 800 Jahren gibt es im weltberühmten Dresdner Kreuzchor nur Jungen und junge Männer. Nicht anders ist es im Leipziger Thomanerchor, der seine Geschichte bis 1212 nachweisen kann. Die in letzter Zeit von historisch und wohl auch kulturell wenig interessierten Kreisen aufgebrachte These, Knabenchöre wegen der "Gendergerechtigkeit" für Mädchen zu öffnen, stößt überall auf Ablehnung und Kopfschütteln. Auch der Berliner Staats- und Domchor will ein reiner Knabenchor bleiben. 

Weiterlesen …

Sachsens große Kohletradition soll im Jahre 2038 Geschichte sein

Im Tagebauverfahren abgebaute Braunkohle ist seit weit über 100 Jahren ein verlässlicher Energielieferant in Sachsen. Nach den Vorstellungen der sogenannten Kohlekommission der Bundesregierung, zu welcher auch ein ehemaliger sächsischer Ministerpräsident gehört, soll der Braunkohleabbau im Jahre 2038 beendet sein. In diesem Jahr werden alle auf Braunkohle basierenden sächsischen Kraftwerke abgeschaltet. Zehntausenden Beschäftigten, deren Existenz mittelbar oder unmittelbar von der Braunkohle abhängt, wird von politischer Seite versprochen, dass neue Arbeitsplätze geschaffen werden, sie nicht in Armut dahinvegetieren müssen. 

Weiterlesen …

Dresdner Staatsoperette feiert heute die Premiere von "My Fair Lady"

"My Fair Lady" mit den Ohrwürmern von Frederick Loewe (1901 - 1988) ist der Musical-Klassiker schlechthin. Heute Abend feiert die faszinierende Geschichte vom armen Blumenmädchen Eliza Doolittle, welche durch ihren Dialekt zum Gegenstand einer obskuren Wette des exzentrischen Phonetik-Professors Henry Higgins wird, an der Dresdner Staatsoperette Premiere. Erleben Sie in höchster küstlerischer Vollendung, wie er Oberst Pickering beweist, aus dieser "Rinnsteinpflanze" in nur sechs Monaten eine Dame von Welt zu machen.

 

Weiterlesen …

José Carreras ist Stargast des 14. SemperOpernballs und kämpft gegen Krebs

Am 1. Februar startet in Europas schönstem Musentempel der 14. SemperOpernball mit 2500 Gästen innen und 15-000 vor der Oper auf dem Theaterplatz. Einer der absoluten Stargäste ist der 72-jährige spanische Welt-Tenor José Carreras. Er wird nicht nur Arien schmettern, sondern auch die Gelegenheit nutzen, für den Kampf gegen die Blutkrebskrankheit Leukämie zu werben. Bereits 2010 besuchte der den SemperOpernball, wurde dabei für sein Engagement gegen die Menschheitsgeißel Krebs mit dem St. Georgs Orden aus purem Dukatengold ausgezeichnet.

Weiterlesen …

Berühmter "Dresdner Mars" vor dem Verkauf ins Ausland gerettet

Ein Kunstschatz aus einst königlich-sächsische Besitz wurde jetzt durch Ankauf des Freistaates Sachsen für die Öffentlicheit bewahrt. Die 40 Zentimeter hohe Skulptur des Kriegsgottes Mars von Giovanni da Bologna (1529 - 1608) gehörte zum frühen Kunstbesitz der Herrscherfamilie der Wettiner. Der Renaissancebildhauer persönlich hatte sie 1587 Sachsens Kurfürst Christian I. (1560 - 1581) geschenkt. 1924 per "Fürstenabfindung" an die Familie der einstigen Sachsen-Herrscher gegangen, verhökerten diese den Schatz. Später gelangte der "Mars" in die Sammlung des Pharmakonzerns Bayer AG in Leverkusen, der die Figur eigentlich bei Sotheby's in in London zu versteigern gedachte. Vor dieser Versteigerung kaufte Sachsen nun den "Dresdner Mars" direkt bei Bayer.  

Weiterlesen …